Institut für Elektrophotonik
Institut für Elektrophotonik

                                Einige ausgewählte Beispiele aus unserer umfangreichen Forschungsarbeit

  Untersuchung der Wirkungsweise des GDV Filters

Laut Hersteller ist es mit den Messungen der EPC(GDV) Kameras möglich, den Stress der zu untersuchenden Person einzuschätzen. Dabei ist die für die zweite Messung mitgelieferte Spezialfolie notwendig. Doch was ist genau die Funktion der Spezialfolie?

In dem hier von uns veröffentlichten Artikel sind die physikalischen Hintergründe der Messungen und die Folienfunktion erklärt und die Notwendigkeit der Verwendung der Folie noch einmal bestätigt.

Lesen Sie den ganzen Artikel in unserer Informationsbroschüre.

 

Studie zur Chakrenarbeit

 

Das Institut für Elektrophotonik wurde an einer Studie in der REHA-Klinik Berlin für die IHK-Krankenkasse beteiligt. Dort wurde die Chakrenmeditation im Kreis von 12 Probanden durchgeführt.
Der Vergleich der Messungen vor und nach dem mentalen Training hat eine symmetrieausgleichende Wirkung und die Vergrößerung der EPC(GDV) Leuchtfläche bei ausnahmslos allen Probanden gezeigt. Bei allen Probanden wurde eine Verringerung des Aktivierungskoeffizients (Stressfaktor nach Korotkov) nachgewiesen, wie in Abbildung erkennbar ist: rot=vorher, grün=nachher.

Mentale Arbeit

Unser Institut führt die Testierung von bioenergetischen Fähigkeiten und Fähigkeiten mentaler Einflussnahme auf physikalische Parameter von Entladungsplasma und Wasserzuständen mittels der EPC(GDV)- Messmethode durch und dokumentiert die Ergebnisse in einem Zertifikat.

 

       EPC(GDV) Test von Quercetin enthaltenden Flüssigkeiten

 

Quercetin in ein Vertreter der Flavonoide , dem unterschiedliche Funktionen im menschlichen Körper( als Antioxidant, Antihistamin, mit einer antithrombotischen und antiöstrogenen Wirkung) zugeordnet werden.

In verschiedenen naturwissenschaftlichen Bereichen finden deshalb zahlreiche Forschungen zum Quercetin statt. Z.B. wird in der Lebensmitteltechnologie über einen Zusatz von Quercetin in Getränken geforscht. Das macht die Messung und Kontrolle von Kleinstmengen der Substanz notwendig.

Quercetin ohne Bindung an Zuckermoleküle ist im Wasser sehr schlecht lösbar. Chemisch-physikalischen Messmethoden gestalten sich  aufwendig und kompliziert. Die elektrophotonische Messmethode offeriert eine einfache Möglichkeit, Kleinstmengen an Quercetin zu messen.

Den ganzen Bericht  finden Sie in unserer Informationsbroschüre.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Institut für Elektrophotonik